Sein Buch „7 Habbits of Highly Effective People“ wurde zu einem Megaseller. Im Sommer ist er an den Folgen eines Fahrradunfalls gestorben: Stephen R. Covey.

Die einen nannten ihn Management-Guru, Genie, Bestseller-Autor oder Vordenker. Die anderen sahen ihn als Businessman, missionierenden Mormonen und begnadeter Verkäufer in eigener Sache. Wahrscheinlich war er von allem etwas. Das Time Magazine zählte ihn zu den 25 einflussreichsten Menschen Amerikas. Nun ist er im 80. Lebensjahr in seiner Heimat Utah an den Folgen eines Fahrradunfalls gestorben.

Es war Ende der 1980er Jahre, als der Professor für Business Management an der Birmingham Young University sein erstes Buch auf den Markt brachte: „7 Habbits of Highly Effective People“. Es wurde mit über 15 Million verkauften Exemplaren zum Weltbestseller. Er war damit der Erste, der propagierte, dass es zu einem erfolgreichen Selbstmanagement mehr braucht als die vielen Listen und Methoden der damals gängigen Zeitmanagement-Lehre.

[quote_right]“Der Schlüssel liegt nicht darin, Prioritäten für das zu setzen, was auf Ihrem Terminplan steht, sondern darin, Termine für Ihre Prioritäten zu setzen.“
(Stephen R. Covey)[/quote_right]

In seinem erfolgreichsten Buch geht es Covey um persönliche Authentizität, also Stimmigkeit zwischen (nach innen gerichtete) Charakterethik und (nach außen wirkende) Persönlichkeitsethik. Nur damit sind die Kräfte zu bündeln, die für eine hohe Effektivität im Leben grundlegend sind. Er fasste seine Thesen in 7 grundlegenden Gewohnheiten bzw. verinnerlichte Verhaltensmuster („Habits“) zusammen, die er als unumstößliche Naturgesetze sieht. Sie umfassen sowohl das Wissen und die Fähigkeit sowie auch den Willen, die Dinge so zu tun, dass sie die gewünschte Wirkung haben.

Auf dem Weg zur  Effektivität braucht es zuerst den persönlichen Triumph, sich aus eigenen Abhängigkeiten zu befreien.

  • 1. Proaktiv sein — Prinzipien der persönlichen Vision
  • 2. Schon am Anfang das Ende im Sinn haben — Prinzipien der persönlichen Führungs
  • 3. Das Wichtigste zuerst tun (Put First Things First) — Prinzipien des persönlichen Managements

In weiteren Schritten sollte man den öffentlichen Triumph erringen, der in der Fähigkeit der Interdependenz liegt. Interdependenz bedeutet hier echte Teamfähigkeit und führt zu Ergebnissen, die weit über das hinaus gehen, was ein Einzelner alleine leisten kann.

  • 4. Win/Win Denken— Prinzipien zwischenmenschlicher Führung
  • 5. Erst versuchen zu verstehen, dann verstanden zu werden
  • 6. Synergien erzielen — Prinzipien der einfühlenden Kommunikation

Das letzte Prinzip rundet bezieht sich dann wieder auf uns selbst und adressiert eine ständige Weiterentwicklung der eigenen Person:

  • 7. Die Säge schärfen — Prinzipien der ausgewogenen Selbsterneuerung

Später, 2004, erweiterte Covey die Prinzipien in seinem Buch „The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness“ um ein achtes:

  • 8. Seine innere Stimme zu finden („Find your voice and inspire others to find theirs“).

In seinem letzten Buch „The 3rd Alternative“ greift er die der Mediation zugrundeliegenden Idee auf, über Erkennen von Bedürfnissen zu besseren Lösungen zu kommen. Es muss dann nicht immer dies oder das sein, sondern kann auch eine dritte, neue Alternative sein. Damit möchte er auch im Alltag durch aufmerksames Zuhören, Synergien finden und nutzen.

[quote_left]“Die Zukunft ist die Zeit, in der wir uns wünschen, das getan zu haben, was wir jetzt nicht tun.“[/quote_left]

In seinen Arbeiten geht es immer um Freiheit, Aktivität und Authentizität. Er plädiert dafür, sich seiner Selbst bewusst zu sein und die Dinge aktiv anzugehen. Das Thema “Effizienz” ließ ihn nach seinem großen Bucherfolg nie los. Und wenn er von Journalisten gefragt wurde, ob seine Glatze echt sei oder er sie sich nur aus Effizienzgründen rasiere, antwortete er scherzhaft:

[quote_center]“Hey, während Sie noch fleißig die Haare föhnen, kümmere ich mich schon um meine Kunden!”[/quote_center]

 

Bild: flickr.com, agirregabiria

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here